Zentrum für Therapie, Beratung und Supervision

unter der Leitung von Dr. med. Markus Fischer

Über uns

Vision

Unter dem Dach des W3-Zentrums sind Fachleute aus den Bereichen Psychiatrie / Psychotherapie, Komplementärtherapie, Körpertherapie, Coaching / psychologische Beratung und Persönlichkeitsentwicklung vereinigt. Ein Hauptziel besteht in der methodenübergreifenden, interdisziplinären Zusammenarbeit dieser Fachpersonen in der Behandlung von PatientInnen / KlientInnen mit psychischen und psychosomatischen Störungen. Der andere Schwerpunkt betrifft Beratung / Coaching von Gesunden zum Zweck von Gesundheitsförderung, Persönlichkeitsentwicklung, Ressourcenausbau.

Historisches

Das W3-Zentrum besteht unter diesem Namen seit 2015, hat aber eine viel längere Geschichte, in dem viele der involvierten Therapeutinnen und Therapeuten bereits seit den 1990er Jahren an diesem Ort und mit dieser gemeinsamen Ausrichtung zusammen arbeiten. Zwischen 1995 und 2014 entwickelten sich an der Wartstrasse 3 eine interdisziplinäre Praxisgemeinschaft und parallel dazu das IBP Institut für Körperpsychotherapie, beides unter der Leitung von Dr. Markus Fischer. Als das IBP Institut an der Wartstrasse an seine räumlichen Kapazitätsgrenzen stiess und 2014 neue Räumlichkeiten an der Mühlestrasse in Winterthur bezog, war das die Geburtsstunde für das W3-Kompetenzzentrum.

Philosophie

Unser gemeinsamer philosophischer Hintergrund basiert auf der Überzeugung, dass der Mensch ein ganzheitliches Wesen ist, und dass Therapie, respektive Coaching / Beratung, die wirksam und nachhaltig sein sollen, dieser Ganzheitlichkeit Rechnung tragen müssen. Ganzheitlichkeit konkret umsetzen müssen heisst, den Menschen, sowohl für die Heilung von Krankheit als auch für die Förderung von Gesundheit, in allen seinen drei grundlegenden Seins- und Erlebensdimensionen, also Körper, Gefühlen und Denken anzusprechen und zu behandeln.